Organisationen warnen vor krankmachenden Lebensbedingungen

In dem Abschlussbericht zu dem vorzeitig beendeten Projekt der psychiatrischen Sprechstunde im ANKER-Zentrum Ingolstadt/Manching warnen Ärzte der Welt vor den krankmachenden Lebensbedingungen in den bayerischen ANKER-Einrichtungen. „Die Lebensbedingungen erhöhen das Risiko einer Chronifizierung von psychischen Störungsbildern. Auch Patient*innen, die vor ihrer Ankunft in der Sammelunterkunft psychisch stabil waren, sind durch…

Weiterlesen

Ärzte der Welt beenden vorzeitg Angebot einer offenen psychiatrischen Sprechstunde

Aufgrund der schlechten Bedingungen in den ANKER-Einrichtungen in Ingolstadt/ Manching entschlossen sich die Mitarbeiter*innen von Ärzte der Welt die offene psychiatrische Sprechstunde vorzeitig Ende Oktober zu beenden. Seit Anfang 2019 bietet ein Team von Ärzt*innen, Psycholog*innen und Dolmetscher*innen zweimal monatlich die Sprechstunde in der Max-Immelmann-Kaserne an. Die Erfahrungen des letzten…

Weiterlesen

Beratung muss draußen bleiben

Eine unabhängige Verfahrensberatung wird von der Regierung scheinbar nicht gewünscht. Bereits seit über einem Jahr verwehrt die bayerische Regierung dem Beratungsangebot Infobus den Zugang zu den ANKER-Zentren. Eine vernünftige Begründung hierfür gibt es nicht. Der inzwischen gerichtlich vereinbarte Zugang bei Anfragen wird massiv erschwert und regelmäßig verhindert. So wird Geflüchteten…

Weiterlesen